Donnerstag, 27. Dezember 2012

"Wir-Machen-Mit!“ organisierte wieder ein tolles Konzert.

Die Initative "Wir machen mit"  bedachte einmal mehr die Haiti-Kinderhilfe mit dem Erlös der Konzerte.

Die lokale Hilfsorganisation "Wir machen mit" hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, nach einander kamen ein Männerchor, der Gittarist Kurt Hummel und das Salon-Orchester des MV Zollhaus zu Gehör.
Nachdem Landtagsabgeordneter Frank Puchtler Künstler und Publikum begrüßt hatte, stimmte der Männerchor des MGV Hahnstätten das Publikum mit kirchlichen Werken wie „ Der Herr ist mein Hirte“ und „Schöne Nacht“ auf den weiteren Abend ein.
Der Musiker und Komponist Kurt Hummel setzte dagegen einen solistischen Kontrapunkt mit der Konzertgitarre, seine selbst geschriebenen Stücke entstehen meist auf Reisen an Orten der Idylle und Ruhe, u.a. auch in Afrika. Musikalisch sehr gelungen auch sein finger-picking Stück im Mittelteil seines Vortrags.
Das Salon-Orchester konnte in der Akustik der Rundkirche in Oberneisen seine musikalische Fülle voll zur Geltung bringen, die Bandbreite des Repertoires reichte von einem Werk von Händel und Bizet bis zur Moderne ( Karl Jenkins ). Eine sehr gelungene Ergänzung stellten die Gesangs-Einlagen der Sopranistin Katja Nadler dar.
Sicher ein musikalischer Leckerbissen und einer der Höhepunkte des Abends war dann die gemeinsam mit dem Männerchor vorgetragene Bachkantate „Jesus bleibet meine Freude“, deren Klangvolumen bis unter die Kuppel des Gotteshauses voll zu Geltung kam.
Zwischen den musikalischen Vorträgen berichtete Achim Lauer über die aktuelle Lage in Haiti, wo die Menschen nach Erdbeben und Cholera jetzt auch noch von Wirbelsturm „Sandy“ heimgesucht wurden, circa 80% der Reisernte wurden vernichtet, eine Hungersnot droht. Auch habe die Wiederaufbauhilfe durch die westlichen Länder und großen Hilfsorganisationen weitgehend versagt.
Sehr zufrieden äußerte sich der Sprecher der Initiative über die gute Zusammenarbeit mit dem Projektpartner vor Ort, der „ Haiti-Kinderhilfe“! Deren Schulprojekte und die medizinische Hilfe für Slumkinder werden sehr effektiv geleitet, auch die Kommunikation mit „Wir- Machen-Mit“ sei sehr gut. Er betonte nochmals seine positive Einschätzung der Zusammenarbeit mit einer kleinen, überschaubaren Organisation vor Ort, wo auch garantiert sei, dass jeder Cent der Spendengelder ohne Abzüge in dem Projekt ankommen! Pohl Uli


Vielen vielen Dank den Organisatoren und den Musikerinnen und Musikern für  die Veranstaltung und für die großzügige Spende für unsere Projekte in Haiti.
Cornelia Rébert-Graumann für den Vorstand der Haiti-Kinderhilfe e.V.





Keine Kommentare:

Kommentar posten