Mittwoch, 13. Februar 2013

Karneval im Land der Katastrophen

Der Karneval hat in Haiti eine lange Tradition. Doch als ein schweres Erdbeben den kleinen Inselstaat im Jahr 2010 verwüstete, wurde das Fest abgesagt - zum ersten Mal überhaupt. Drei Jahre später sind viele Schäden beseitigt und die Haitianer feiern wieder - ihren Karneval und sich selbst.
Von Martin Polansky, ARD-Hörfunkstudio Mexiko City, zzt. Haiti
Trommeln und Gesang durchdringen die engen Straßen von Jacmel, die vor Hitze dampfen. Es gibt kaum Schatten - aber die ersten Karnevalsgruppen tanzen sich schon in Ekstase: Junge Männer im schwarzem Frack und mit Zylinder, wie aus einem Voodoo-Film mit Baron Samedi, dem Gott der Friedhöfe. Andere tragen finstere Masken, Fratzen mit Hörnern. Oder absurde Uniformen und riesige, schiefe Zähne vor dem Mund. Es ist Karneval in Jacmel, der viertgrößten Stadt Haitis.(...) 

Mehr unter:
http://www.tagesschau.de/ausland/haiti-karneval100.html
(mit Fotos und Audiobeitrag)

Keine Kommentare:

Kommentar posten