Montag, 25. Februar 2013

Uno will nicht zahlen

Die Uno weist die Forderungen der Cholera-Opfer in Haiti nach Entschädigung zurück. Dabei brachten wahrscheinlich Blauhelme den Erreger ins Land.
Die Vereinten Nationen haben eine Klage von rund 5.000 Cholera-Opfern aus Haiti nach finanzieller Entschädigung zurückgewiesen. Sie hatten mithilfe des US-Instituts für Gerechtigkeit und Demokratie in Haiti die UN-Sicherheitstruppe in Haiti, Minustah, für den Ausbruch der Epidemie verantwortlich gemacht. Hinterbliebene der Todesopfer sollten 100.000, Erkrankte 50.000 US-Dollar erhalten, so die Forderung.
Hans-Ulrich Dillmann
Mehr unter:
http://www.taz.de/Nach-Cholera-Epidemie-in-Haiti/!111612/

Keine Kommentare:

Kommentar posten